Logo: Signatura - Institut für Graphologie

Signatura
Institut für Graphologie

Elsa-Brändström-Stieg 13
22846 Norderstedt
Tel: 01577 57 43 657

EMail: info@signatura-online.de

Startseite
Selbstlernen - die Vorteile
Bin ich ein Selbstlerntyp?
Unser System / Preise
Inhalte / Prüfungsthemen
Prüfung / Zertifizierung
Direktunterricht
Anmeldung / FAQ
Links - Aktuelles
Fachwissen

Prüfung / Zertifizierung


Lassen Sie ihre Kenntnisse im Bereich Graphologe von uns überprüfen und zertifizieren. Im Erfolgsfalle erhalten Sie eine Urkunde und können sich fortan

geprüfter Graphologe FVDG

oder

Diplom-Graphologe FVDG

nennen.

Diese hausinternen Prüfungen sind völlig unabhängig vom Selbstlernkurs und können auch von jemandem abgelegt werden, der gänzlich selbstständig und autodidaktisch oder auf anderem Wege zu seinem graphologischen Kenntnisstand gelangt ist.

Für den Prüfungserfolg ist ein sicherer Umgang mit der deutschen Sprache unerlässlich. Sie sollten formulierungssicher und in der Rechtschreibung versiert sein.

Ein höherer Schulabschluss, ein akademisches Bildungsniveau sind von Vorteil, aber keine Bedingung, denn es gibt immer wieder Fälle von begabten, hochmotivierten, lernfähigen Menschen mit anderem Schulabschluss, die hervorragende Autodidakten sind.

Zu beachten ist jedoch, dass der Abschluss Geprüfter Graphologe vor dem des Diplom-Graphologen getätigt werden muss.

Prüfungsgegenstand (Abschluss: Geprüfter Graphologe):

  • 12 offene Fragen zum Themenbereich Graphologie
  • 7 offene Fragen zum Themenbereich Psychologie
  • Kurzbewertung von 4 Schriftproben (Schriftzeichen, Eigenschaften)
  • Kurzbewertung von 3 Unterschriften (Schriftzeichen, Eigenschaften)
  • Komplettbewertung von 2 Schriftproben (Gutachten)

Prüfungsgegenstand (Diplom):

  • Präsentation und Dokumentation eines Schriftmerkmals bzw. einer anhand von Schriftzeichen nach außen tretenden Persönlichkeitsdimension oder ein anderes selbstgewähltes, aber mit uns abzusprechendes Thema.
  • Die Untersuchung muss zum gewählten Thema etwas aussagen, das neu ist oder doch deutlich erkennbar neue Aspekte enthält.
  • Modalitäten:
    Umfang und Art der darstellenden Gestaltung:
    • mindestens 20 Seiten (ohne Dokumentation und Schriftproben)
    • verständliche Beschreibung von Untersuchungsgegenstand, Problematik und Erkenntnisnutzen
    • sprachlich einwandfreie Struktur, orthographisch korrekt
    • psychologische Darstellung und Argumentation
    • übersichtliche Gliederung (Einleitung, Darstellung, Zusammenfassung)
    • an den Anfang eine übliche Überblicksinformation
    • möglichst ausführliche Dokumentation (Schriftbeispiele, eingescannte Schriften, ausführliche Verweise, etc.); wenn historische Schriften verwendet werden, ist zu beachten, dass die Interpretationen neuartig sind und nicht Wiederholungen schon dagewesener Deutungen sind
    • Zitate sind als solche kenntlich zu machen
    • nicht mehrere Zitate hintereinander
    • Literaturverweise (sind aber keine unumgängliche Bedingung; denkbar wäre auch eine gänzlich auf eigener Erfahrung, Intuition und Analogiebildung beruhende Untersuchung)
  • Themenwahl und Terminierung nach Absprache
  • Wer sich im Bezugsrahmen wissenschaftlichen Arbeitens nicht auskennt, kann sich hier noch näher informieren: Verweis 1 oder hier: Verweis 2

Prüfungsvoraussetzungen:

  • schriftliche Erklärung, dass die Prüfungsaufgaben völlig selbstständig und ohne jede fremde Hilfe bearbeitet wurden.

Zeit für die Bearbeitung der Prüfungsaufgaben:

  • 28 Tage (geprüfter Graphologe)
  • ohne Zeitbegrenzung (Diplom-Graphologe)

Prüfungsgebühr (geprüfter Graphologe)

  • 350 € (als Kursteilnehmer zahlen Sie  150 € )

Prüfungsgebühr (Diplom-Graphologe)

  • 375 € (als Kursteilnehmer zahlen Sie 250 €)

Wiederholungsgebühr

  • 50 €  (geprüfter Graphologe) ; 90 €  (Diplom)

Prüfungsablauf

Sie melden sich zur Prüfung an, indem Sie unser Anmeldeformular ausfüllen. Anschließend erhalten Sie eine EMail als Anmeldebestätigung mit unserer Bankverbindung.

Wenn die Prüfungsgebühr eingegangen ist, senden wir Ihnen die Prüfungsaufgaben zu. Ihnen bleiben dann für die Bearbeitung ungefähr 14 Tage Zeit, ehe die Aufagben an uns zurückgeschickt werden. Eine weitere Woche dauert in etwa die ausführliche Beurteilung und Evaluation der Prüfungsaufgaben durch uns.

Bitte bereiten Sie sich intensiv auf die Prüfung vor. Wir sind weder Titelmühle noch Zertifizierungsfließband.

Viel Erfolg!

Melden Sie sich bitte hier (durch Anklicken dieser Zeile) an.

"Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück."

Laotse

 

Startseite - Selbstlernen, die Vorteile - Bin ich ein Selbstlerntyp? - Unser System/Preise -
Inhalte/Prüfungsthemen - Prüfung/Zertifizierung - Direktunterricht - Anmeldung - Links und News